Blu-ray Bewertung:
Film:
Bild:
Ton:
Extras:
Fazit:
Blu-ray Technische Daten:

Format / Regionalcode:
Blu-ray
Code A, B & C

Video Auflösung:
Film
---1080p AVC MPEG-4
Extras
---576i MPEG-2

Bildformat:
2.40:1 (16:9)

Ton Formate:
Dolby Digital 5.1
---Deutsch
---Französisch
---Italienisch
---Spanisch
---Audiodeskription für
---Blinde (Englisch)
Dolby TrueHD 7.1
---Englisch

Untertitel:
Deutsch, Englisch, Schwedisch, Dänisch, Finnisch, Norwegisch, Italienisch, Französisch, Spanisch, Holländisch

Extras:
DVD & Dig. Copy
Wendecover

Regie:
Michael Bay

Darsteller:
Shia LaBeouf
Josh Duhamel
John Turturro
Tyrese Gibson
Rosie Huntington-Whiteley
Patrick Dempsey
Frances McDormand
John Malkovich

Genre:
Action / Science-Fiction

 
Review von Thomas Raemy
Aufgeschaltet am: 31.10.11

Cover-Artwork und Bilder © und Eigentum von Paramount Home Entertainment.
 
 
* Hat dir dieses Review gefallen? Wir hoffen es war hilfreich bei deiner Kauf-Entscheidung. Mit einer Bestellung über unsere Online-Partner kann unsere Arbeit hier auf blurayreviews.ch direkt unterstützt werden und aktuelle Reviews bleiben weiterhin gewährleistet.
'Transformers 3'
(Blu-ray Disc)
Online kaufen* bei:
oder bei:
Blu-ray Disc Review:
Transformers 3
Originaltitel: Transformers: Dark of the Moon
Veröffentlichung: 3. November 2011
Studio / Verleih: Paramount Pictures Home Entertainment
Produktionsjahr: 2011
Länge: 154 min.
Altersfreigabe: Freigegeben ab 12 Jahren
Artikel-Jump: Story | Bild | Ton | Extras | Kritik & Fazit


Zusätzlicher Hinweis zu diesem Review: Bei der in diesem Review getesteten Edition handelt es sich um die 2D-Fassung von 'Transformers 3'. Die Full-HD 3D-Fassung des Films (der in 3D gedreht wurde) wird erst nachträglich im Februar '12 veröffentlicht und wird, anders als die hier vorliegende Edition, auch mit zusätzlichen Bonus-Features ausgestattet sein.

Die Story:
Bei der historischen Mondlandung im Jahr 1969 stossen die Astronauten auf das Wrack eines Raumschiffs. Diese höchst
beunruhigende Entdeckung hält die Regierung 40 Jahre lang geheim. Doch plötzlich jagt ein Ereignis das nächste. Ein bislang unentdeckter Transformer wird an Bord des Raumschiffs reaktiviert. Dabei handelt es sich um keinen Geringeren als den längst verschollen geglaubten Herrscher von Cybertron, Sentinel Prime. Seine Rückkehr entfacht den erbitterten Krieg zwischen den Autobots und den Decepticons aufs Neue. Sam Witwicky (Shia LaBeouf) und die Autobots müssen nun nicht mehr nur um das Überleben der Erde, sondern auch die Zukunft des ganzen Universums kämpfen...

Das Bild:
Video Auflösung / Codierung: 1080p / AVC MPEG-4
Aspect Ratio: 2.40:1 (16:9)

Schärfe:
100%
Kontrast:
100%
Detailzeichnung:
100%
3-D / HD-Effekt:
100%
Kompression:
0%


Bild-Kurzbewertung:
+ Positiv:
- Qualitativ sehr hochwertige Bildpräsentation auf Referenzniveau!
- Fast durchgehend gestochen scharfes und sehr detailliertes Bild.
- Guter, minimal überhöhter Kontrast mit sehr sattem Schwarzwert.
- Kräftige / minimal übersaturierte aber trotzdem natürliche Farben.
- Durchgehend sehr plastisches Bild mit sehr guter Tiefenwirkung.
- Negativ:
- Teilweise minimales / leichtes, nie störendes, Filmkorn sichtbar.

Bereits die beiden Vorgänger überzeugten in Sachen Bildqualität mit Referenzwerten - und auch der dritte 'Transformers'-Film, im Original als 'Transformers: Dark of the Moon' bekannt, enttäuscht nicht im geringsten und glänzt mit einem Bild auf Referenzniveau!

Natürlich ist es ein bisschen bedauerlich, dass man vorerst nur die 2D-Bildfassung des eigentlich in echtem 3D gefilmten Action-Krachers zu sehen bekommt (in einer an 'Avatar' erinnernden Marketing-Strategie wird die Full-HD 3D Blu-ray von Paramount Pictures erst Anfang 2012 veröffentlicht, dann aber auch mit Extras), aber dafür wirkt sich die 3D-Herkunft des Films äusserst positiv auf die (nur vermeintlich flachere) 2D-Bildversion aus. An der nötigen Plastizität und Tiefenwirkung fehlt es dem Film nämlich nicht im geringsten, wobei sich in dieser Hinsicht nicht nur die (minimal überhöhten aber dennoch guten) Kontrastwerte, sondern auch die minimal übersaturierte Farbwiedergabe sehr positiv auf die dreidimensionale Wirkung der Präsentation auswirken - und sich zudem die vielfach extremen Perspektiven sich zusätzlich positiv bemerkbar machen.

Trotz der komplett digitalen Herkunft und der Arbeit mit 3D-Kameras bleibt man den visuellen Vorgaben der beiden Vorgänger grösstenteils treu - was bedeutet, dass auch bei diesem Film fast durchgehend eine minimale / leichte Korn-Struktur erkennbar ist. Um die Wirkung der 3D-Effekte zu verbessern, haben sich Bay & Co. für eine etwas gemächlichere Schnitttechnik und viele Slow-Motion Effekte entschieden - was sich auch beim 2D-Bild als Vorteil herausstellt. Waren Teil 1 und 2 teilweise gerade in den Action-Szenen etwas zu hektisch und unübersichtlich, kann man sich nun ein noch klareres Bild von der brachialen Roboter-Gewaltorgie machen. Dabei entgeht einem dank dem nahezu durchgehend gestochen scharfen Bild (lediglich ein paar vereinzelte Shots sind schlecht fokussiert) und der ebenso hervorragenden Detailwiedergabe kein noch so kleines Detail - wobei die extrem (!) detailverliebten Oberflächen und Strukturen der Roboter einmal mehr in Full-HD ihre grandiose Wirkung richtig entfalten können.

Bildmässig ist 'Transformers 3' schlicht und einfach atemberaubend und überzeugt auch in der hier vorliegenden 2D-Fassung mit Bildwerten, die praktisch durchgehend auf höchstem Referenz-Niveau angesiedelt sind - von daher ist der Fall klar: 5 Sterne!


Der Ton:
Getestet: Deutsch Dolby Digital 5.1

Beim Ton bleibt sich Paramount Pictures treu und präsentiert 'Transformers 3' auf Blu-ray, wie schon die beiden Vorgänger, in einer Dolby Digital 5.1-Codierung mit einer Bitrate von 640kbps. Wer jetzt allerdings denkt, dass der Film deswegen schlecht klingt, wird bereits beim Paramount Film-Logo eines Besseren belehrt, denn die extreme (!) Direktionalität und Weiträumigkeit der vorbeifliegenden Sterne, die zudem eine gewaltige Portion Bass bieten, ist genauso sensationell, wie sich der restliche Film anhört! So darf man sich einmal mehr über ein Surround-Feuerwerk der Extra-Klasse freuen, das praktisch nahtlos an die Referenz-Vorgaben der Vorgänger anknüpft und diese stellenweise sogar überflügelt - denn viel präziser kann ein Action-Spektakel dieser brachialen Art kaum klingen. Dass die zahlreichen Action-Szenen dabei die Nase vorne haben, versteht sich von selbst - und so spielt es dann keine Rolle ob sich die Autobots und die Decepticons mitten auf einem Freeway bekämpfen, oder ob man ganz Chicago in Schutt und Asche legt - der Film ist ein einziges akustisches Highlight!

Da freut es umso mehr, dass der Mix zusätzlich mit einer guten Balance punktet und die Dialoge, bis auf ein paar vereinzelte Ausnahmen während der hitzigsten Kampf-Sequenzen, immer gut verständlich bleiben. Ein hammermässiger 5-Sterne-Ton!

Ausserdem sind auf dieser Blu-ray u.a. folgende Tonspuren enthalten:
Dolby Digital 5.1: Französisch, Italienisch, Spanisch
Dolby TrueHD 7.1: Englisch
 
 
  Die Extras:
Wie bereits in der oben beschriebenen Bild-Bewertung angesprochen veröffentlicht Paramount Pictures 'Transformers 3' in einer sogenannten Barebones-Edition die erstens nur die herkömmliche 2D-Fassung enthält, und zweitens als einziges Bonus-Feature lediglich eine zusätzliche DVD (nebst dem Hauptfilm in SD-Qualität ist eine über's Internet freischaltbarer Digital Copy vorhanden) enthält. Auf der Blu-ray selbst ist, nebst dem Hauptfilm in Full-HD, kein einziges weiteres Bonus-Feature vorhanden. Diese werden angeblich erst mit einer aufwändiger produzierten Edition nachgereicht die Anfang 2012 in den Handel kommen wird - und zudem auch die Full-HD 3D-Fassung des Films enthalten wird. Eine Marketing-Strategie, die bestimmt nicht nur uns an die gestaffelte Veröffentlichung von James Cameron's Avatar erinnert und die in unseren Augen nicht nur unnötig, sondern sogar ziemlich dreist ist. Zumindest kommen so alle Fans auf ihre Kosten die weder mit 3D, noch mit Extras etwas am Hut haben.

Zudem erwähnenswert: Paramount hat sich auch bei diesem Titel für ein Wendecover entschieden, dank dem man sich glücklicherweise nicht über das nach wie vor lästige (und zurecht unbeliebte) FSK-Logo auf der Cover-Vorderseite zu ärgern braucht.
 
 
Kritik & Unser Fazit:
'Transformers 3' beginnt eigentlich recht vielversprechend: Ein Blick in die Vergangenheit verrät, dass der treibende Motor hinter den Anstrengungen der USA und von Russland schnellstmöglich auf den Mond zu kommen die Entdeckung eines ausserirdischen Raumschiffs war - das natürlich vom Planeten Cybertron stammt. Dumm nur, dass man mit dieser neuen Story-Wendung, trotz des guten Ansatzes, auch gleich noch im Widerspruch zu den beiden Vorgängern steht die sich ja bekanntermassen auch schon um auf der Erde verborgene Alien-Technologie drehten. Schnell merkt man aber: Die Story ist auch beim dritten Ableger der immer noch enorm erfolgreichen Kino-Reihe zweitranging - wenn nicht sogar völlig überflüssig. Es braucht lediglich ein paar (wenige) Aufhänger um eine möglichst grosse Schlacht zu inszenieren und diese ist noch grösser, noch brachialer und noch sinnesbetäubender als es Teil 1 & 2 zusammen waren.

Ja, die Action ist toll in Szene gesetzt worden und wenn es um realistisch wirkende Roboter-Effekte geht, dann darf man das dritte 'Transformers'-Abenteuer, das im englischen Original als 'Transformers: Dark of the Moon' betitelt wurde, als sehr gelungen bezeichnen. Aber was nützt einem das ganze audio-visuelle Spektakel, wenn man sich einen sprichwörtlichen Scheissdreck darum kümmert, was mit Mensch & Roboter da überhaupt passiert? Shia LaBeouf's Sam Witwicky wird endgültig zum unsympathischen Hampelmann degradiert, seine Megan Fox-ersetzende Supermodel-Schlauchboot-Lippen-Freundin (die auch im allergrössten Kampfgetümmel in High-Heels durch die Gegend rennt) ist nur als nett anzusehendes Beiwerk abzustempeln und namhafte Schauspieler wie Frances McDormand oder John Malkovich sind in ihren Rollen genauso verschenkt, wie der unlustige John Torturro der fast genauso nervt, wie Zappelphillip Ken Jeong der seinen Hangover-Part nachspielen darf - glücklicherweise angezogen.

Keine Frage: Storymässig ist 'Transformers 3' eine Katastrophe - und so überrascht es auch nicht, dass sich der Film sehr schnell einmal ganz gewaltig in die Länge zieht und einem nur noch die ein oder andere Action-Szene einigermassen bei Laune hält.

Dumm nur, dass Regisseur Michael Bay sich dann auch in dieser Hinsicht verzettelt und zu einem Showdown ansetzt, der sich sage und schreibe mehr als eine (!) Stunde hinzieht. Chicago wird in Schutt und Asche gelegt, riesige Roboterwürmer fressen sich durch umstürzende Wolkenkratzer und Autobots und Decepticons bekämpfen sich in der Luft und auf dem Boden, während Sam & Co. von A nach B rennen und nicht viel zum Geschehen beitragen. Monotonie setzt ein und der Overkill fordert endgültig seinen Tribut - und das, obwohl der Film mit seiner etwas gemächlicheren Schnitttechnik und den langsameren Kamerafahrten (3D sei Dank) eigentlich etwas übersichtlicher und damit leichter verdaubar wäre. Einmal mehr wäre weniger mehr gewesen, und so bleibt's bei einem seelenlosen Film dessen hervorragende technische Umsetzung fast wie eine grössenwahnsinnige Verschwendung wirkt. So hilft nur eines: Hirn aus und durch!

Wer sich mit den inhaltlichen Schwächen arrangieren kann, der bekommt mit der hier vorliegenden Blu-ray Umsetzung von 'Transformers 3' immerhin eine hervorragende Bild- und Ton-Qualität geboten die, wie es schon bei den Vorgängern der Fall war, auf Referenzniveau angesiedelt sind - wobei das gestochen scharfe und fast übermässig detaillierte Bild sehr viel High-def Feeling bietet und der Ton einerseits brachial sein kann, aber eine genauso gute Feindetailwiedergabe aufweist. Ärgerlich also, dass Paramount 'Transformers 3' vorerst nur in der 2D-Bildfassung veröffentlicht (und das obwohl der Film in echtem 3D gedreht wurde) und zudem, bis auf eine zusätzliche Standard-DVD mit Film und Digital Copy, komplett auf Bonus-Features irgendwelcher Art verzichtet hat. Eine aufwändiger umgesetzte Edition, die nebst der Full-HD 3D-Fassung
auch zahlreiche Extras enthalten wird, wird voraussichtlich Anfang 2012 veröffentlicht.

Wer auf 3D und Bonus-Features verzichten kann und nach wie vor ein hartgesottener Fan der Autobots und der Decepticons ist, der liegt bei der 'Transformers 3' Blu-ray Disc richtig - und bekommt immerhin perfektes Bild- und Ton-Demomaterial geboten!
Top | Reviews-Index | Home
Blu-ray Disc Bewertung:
Film:
Bild:
Ton:
Extras:
Gesamt-Fazit:
 
Blu-ray Screenshots:
Preview-Screenshots zur vergrösserten Ansicht anklicken.

Hinweis: Screenshots wurden als Full-HD Quelle (1920x1080 Pixel) gespeichert und sind lediglich zur besseren Internet-Darstellung auf 1280x720 Pixel verkleinert worden (inklusive einer leichten JPEG-Kompression). Es wurden keine Veränderungen an Schärfe, Kontrast oder an den Farben vorgenommen.
   
 
 
 
'Transformers 3'
(Blu-ray Disc)
Online kaufen* bei:
oder bei:
* Hat dir dieses Review gefallen? Wir hoffen es war hilfreich bei deiner Kauf-Entscheidung. Mit einer Bestellung über unsere Online-Partner kann unsere Arbeit hier auf blurayreviews.ch direkt unterstützt werden und aktuelle Reviews bleiben weiterhin gewährleistet.