Blu-ray Bewertung:
Film:
Bild:
Ton:
Extras:
Fazit:
Blu-ray Technische Daten:

Format / Regionalcode:
Blu-ray
Code A, B & C

Video Auflösung:
Film
---1080p AVC MPEG-4
Extras
---576i MPEG-2
---1080p VC-1

Bildformat:
1.78:1 (16:9)

Ton Formate:
DTS-HD Master Audio 5.1
---Deutsch
---Englisch

Untertitel:
Deutsch

Extras:
Audiokommentar
Von der Bühne zum Film
J. Tandy: Theater...
Vintage-Making of
Versch. Trailer
Wendecover

Regie:
Bruce Beresford

Darsteller:
Morgan Freeman
Jessica Tandy

Dan Aykroyd
Patti LuPone
Esther Rolle
Joann Havrilla

Genre:
Komödie / Drama

 
Review von Thomas Raemy
Aufgeschaltet am: 16.3.12

Cover-Artwork und Bilder © und Eigentum von Concorde Home Entertainment.
 
 
* Hat dir dieses Review gefallen? Wir hoffen es war hilfreich bei deiner Kauf-Entscheidung. Mit einer Bestellung über unsere Online-Partner kann unsere Arbeit hier auf blurayreviews.ch direkt unterstützt werden und aktuelle Reviews bleiben weiterhin gewährleistet.
'Miss Daisy und
ihr Chauffeur
'

(Blu-ray Disc)
Online kaufen* bei:
oder bei:
Blu-ray Disc Review:
Miss Daisy und ihr Chauffeur
Originaltitel: Driving Miss Daisy
Veröffentlichung: 15. März 2012
Studio / Verleih: Concorde Home Entertainment
Produktionsjahr: 1989
Länge: 99 min.
Altersfreigabe: Freigegeben ab 12 Jahren
Artikel-Jump: Story | Bild | Ton | Extras | Kritik & Fazit


Die Story:

Die alte Miss Daisy (Jessica Tandy) ist reich, exzentrisch und eine miserable Autofahrerin. Dass ihr Sohn (Dan Aykroyd) gegen ihren Willen den farbigen Hoke (Morgan Freeman) als ihren Chauffeur engagiert, stimmt sie nicht gerade freundlich. Und in ihrer störrischen Art lässt sie den armen Kerl ihren Unwillen deutlich spüren. Aber mit viel Witz und Ironie, mit Schlagfertigkeit und Beharrlichkeit übersteht Hoke alle kleinen und grösseren Schikanen - und langsam entsteht zwischen den beiden eine innige Freundschaft, die viele Jahre überdauert...

Das Bild:

Video Auflösung / Codierung: 1080p / AVC MPEG-4
Aspect Ratio: 1.78:1 (16:9)

Schärfe:
70%
Kontrast:
65%
Detailzeichnung:
55%
3-D / HD-Effekt:
45%
Kompression:
0%


Bild-Kurzbewertung:
+ Positiv:
- Für's Filmalter grundsätzlich sehr solide / gute Bild-Präsentation.
- Solide, wenn auch nicht übermässige Schärfe- & Detailzeichnung.
- Tageslicht-Szenen weisen meist ausgewogene Kontrastwerte auf.
- Meist gute & natürliche, wenn auch etwas blasse Farbwiedergabe.
- Ein paar wenige Aufnahmen bieten eine recht solide Plastizität.
- Negativ:
- Vor allem Weitwinkel-Shots wirken eher weich / weniger detailliert.
- Durchgehend mittelstarkes, selten leicht störend wirkendes, Korn.
- Eher schwacher Kontrast (diffuses Gegenlicht = heller Schwarzwert).
- Bild wirkt meist eher flach / Weist nur wenig High-def Feeling auf.

Das Bild von 'Miss Daisy und ihr Chauffeur', der im Originaltitel 'Driving Miss Daisy' heisst, ist sehr stark von einem etwas eigenwilligen visuellen Stil geprägt der sehr stark auf eine diffus wirkende Beleuchtung setzt. Das verleiht dem Film einen (zum Inhalt passenden) nostalgisch wirkenden Look, aber dafür hat die Qualität ein bisschen unter den optischen Stilmitteln zu leiden. Grundsätzlich gilt hier: Umso heller das Bild, umso besser sieht es aus - und weist teils sehr solide, vereinzelt (wie z.B. bei Close-up's) sogar richtig gute Werte auf. Grundsätzlich wirkt das Bild allerdings eher ein bisschen weichgezeichnet und aufgrund der minimal inkonsistenten Kontrastwerte ein bisschen flach - was wiederum auf das bereits erwähnte diffuse Licht und die eher monotone und etwas blass gehaltene (aber dafür recht natürlich wirkende) Farbpalette zurückzuführen ist. Übermässig viel High-def Feeling sollte man bei diesem Bild also nicht erwarten, aber zumindest vereinzelte Aufnahmen kommen ein bisschen plastischer daher.

Zumindest das vorhandene (mittelstarke) Filmkorn fällt nur selten etwas störender aus. Keine Frage: Das High-def Bild von 'Miss Daisy und ihr Chauffeur' ist besser als frühere Homevideo-Fassungen, aber zur 3.5 Sterne-Wertung reicht's dennoch nur knapp!


Der Ton:

Getestet: Deutsch DTS-HD Master Audio 5.1

Der Ton von 'Driving Miss Daisy' (Originaltitel) mag auf der hier vorliegenden Blu-ray vielleicht als 5.1 Surround-Mix vorliegen, aber eine wirkliche Räumlichkeit sollte man bei der Komödie von Regisseur Bruce Beresford nicht erwarten - denn dafür ist der Film schon rein inhaltlich gar nicht gemacht. So hat man es beim mittlerweile 23-jährigen Film mit einer grösstenteils sehr frontlastigen Abmischung zu tun bei der sich höchstens die (stimmige) Filmmusik von Komponist Hans Zimmer hin und wieder auf die hinteren Lautsprecher verirrt. Ansonsten konzentriert man sich auf die vorderen Kanäle wo man es immerhin mit einer guten Stereo-Separation zu tun bekommt. Kommt hinzu, dass die Sound-Elemente allgemein recht gut erhalten sind und die Dialoge, eindeutig das wichtigste Element der Abmischung, bleiben immer bestens verständlich - da stört es auch nicht, dass die Höhen hin und wieder ein kleines bisschen verzerrt klingen.

Ausserdem sind auf dieser Blu-ray folgende Tonspuren enthalten:
DTS-HD Master Audio 5.1: Englisch
 
 
  Die Extras:
Bei den Bonus-Features der 'Miss Daisy und ihr Chauffeur' Blu-ray Disc wird der Anfang von einem informativen Audiokommentar gemacht bei dem nicht nur der Regisseur Bruce Beresford, sondern auch der Autor der Buch- bzw. Bühnenstück-Vorlage Alfred Uhry und die Produzentin Lili Fini Zanuck zu Wort kommen. Bei den videobasierten Features, die hier allesamt in herkömmlicher Standard-Auflösung vorliegen, geht's mit 'Miss Daisys Reise von der Bühne zum Film' (ca. 19 min.) los, ein Rückblicks-Making of bei dem sich die Macher des Films an die Entstehung der Produktion und den unerwarteten Erfolg des Films erinnern. Zudem ehrt man die 1994 verstorbene Hauptdarstellerin in dem zusätzlichen Featurette 'Jessica Tandy: Theaterlegende und Filmstar' (ca. 7 min.) und geht auf die langjährige Karriere der Oscar-prämierten Schauspielerin ein. Nebst einem (eher trailermässig gehaltenen) Vintage-'Making of' (ca. 6 min.) sind noch der deutsche und der englische 'Trailer' (ca. 4 min.) von 'Miss Daisy und ihr Chauffeur' anwählbar.

Das Concorde-Label, das mit drei zusätzlichen Trailern noch etwas Eigenwerbung macht, hat auch diesen Titel mit einem Wendecover ausgestattet - dementsprechend braucht man sich hier keine Gedanken um das (zurecht unbeliebte) FSK-Logo zu machen.
 
 
Kritik & Unser Fazit:
Dass sich ausgerechnet ein Film wie 'Miss Daisy und ihr Chauffeur' als der grosse Gewinner bei den Oscars und als ebenso grosser Hit beim Publikum herausstellen würde, hätte 1989 wohl niemand gedacht. Doch die dramatische Komödie um eine Jahrzehnte überdauernde Freundschaft einer kratzbürstigen Südstaatlerin mit ihrem schwarzen Chauffeur widersetzte sich solchen Vorurteilen und mauserte sich zum internationalen Kinohit - was durchaus verdient war, denn Regisseur Bruce Beresford inszenierte seine Adaption des gleichnamigen Bühnenstücks von Autor Alfred Uhry mit sehr viel Fingerspitzengefühl, wobei die feinsinnige Umsetzung der komödiantischen und dramatischen Elemente nahezu perfekt ausbalanciert sind und man jegliche Formen von Rührseligkeit oder typischem Hollywood-Kitsch gekonnt umschifft.

Beresford hat dabei den Vorteil, mit einem ausgezeichneten Drehbuch (ebenfalls aus der Feder von Autor Alfred Uhry stammend) arbeiten zu können, dass sich genügend Zeit zur Charakterisierung der Figuren nimmt - wobei nicht nur die beiden Hauptfiguren, sondern auch die Nebenfiguren auf wunderbar sensible Art gezeichnet sind. So entsteht ein Portrait einer ungewöhnlichen Freundschaft, die ganze 25 Jahre überdauert und die schrittweise eine Wandlung durchmacht, bei der die Grenzen zwischen alltäglichem Arbeitsverhältnis und einer tiefgehenden Freundschaft immer stärker verschwimmen. Dass 'Driving Miss Daisy' (Originaltitel) auch mit rassistischen Untertönen spielt, ist aufgrund der Konstellation der Figuren und der Südstaaten-Location verständlich - aber eben: Es bleibt bei Untertönen die nie aufgesetzt wirken und kein Aufhänger sind.

Der nachhaltige Erfolg von 'Miss Daisy und ihr Chauffeur' beruht aber vor allem auf der hervorragend ausgewählten Besetzung. Jessica Tandy lieferte im hohen Alter und als Höhepunkt einer jahrzehntelangen Karriere eine ihrer besten Darstellungen ab ...

... und wurde prompt mit dem Oscar ausgezeichnet! Für Morgan Freeman, der die gleiche Rolle bereits auf der Bühne gespielt hatte, war's nicht nur der Anfang einer beispiellosen Hollywood-Karriere, sondern für ihn gab es auch die verdiente Nomination - genauso wie für Dan Aykroyd der als fürsorglicher Sohn ebenfalls eine seiner besten Darstellungen ablieferte. So überrascht es dann auch nicht, dass der Film selbst gleich mit dem Oscar als Bester Film des Jahres 1990 prämiert wurde. Als dermassen stiller und kleiner Film mag 'Miss Daisy und ihr Chauffeur' damit sicher eine Ausnahme bilden und bleibt nicht direkt als der grosse, aber dafür umso ungewöhnlichere Oscar-Sieger in Erinnerung. Und wie sich nach über 20 Jahren zeigt war's ein verdienter Sieg, denn 'Driving Miss Daisy' ist heute noch genauso unterhaltsam und berührend wie 1989!

Schon allein deswegen ist der Film der perfekte Kandidat für eine Blu-ray Umsetzung, wobei man an die Bild- und Tonqualität keine allzu hohen Ansprüche stellen sollte, denn als zurückhaltende Beziehungs-Komödie ist der Film schon rein genrebedingt kein Anwärter für übermässig viel High-def Feeling. So erstaunt es dann auch nicht, dass das stilmittelbedingt nostalgisch angehauchte Bild allgemein etwas weicher wird und die diffuse Beleuchtung für einen eher flachen Bildeindruck sorgt, ansonsten aber solide Werte liefert. Der Ton kommt - ebenfalls erwartungsgemäss - sehr frontlastig daher, macht ansonsten aber einen guten, wenn auch unspektakulären, Eindruck. Bei den
Extras gibt's dank Audiokommentar und Rückblicks-Doku einige gute Einblicke in die Entstehung des Films zu hören bzw. zu sehen.

In technischer Hinsicht also sicher kein Überflieger, aber mehr als ausreichend - denn rein inhaltlich und darstellerisch ist 'Miss Daisy und ihr Chauffeur' sehr sehenswert. Von daher eine klare Blu-ray Kaufempfehlung!
Top | Reviews-Index | Home
Blu-ray Disc Bewertung:
Film:
Bild:
Ton:
Extras:
Gesamt-Fazit:
 
Blu-ray Screenshots:
Preview-Screenshots zur vergrösserten Ansicht anklicken.

Hinweis: Screenshots wurden als Full-HD Quelle (1920x1080 Pixel) gespeichert und sind lediglich zur besseren Internet-Darstellung auf 1280x720 Pixel verkleinert worden (inklusive einer leichten JPEG-Kompression). Es wurden keine Veränderungen an Schärfe, Kontrast oder an den Farben vorgenommen.
   
 
'Miss Daisy und
ihr Chauffeur
'

(Blu-ray Disc)
Online kaufen* bei:
oder bei:
* Hat dir dieses Review gefallen? Wir hoffen es war hilfreich bei deiner Kauf-Entscheidung. Mit einer Bestellung über unsere Online-Partner kann unsere Arbeit hier auf blurayreviews.ch direkt unterstützt werden und aktuelle Reviews bleiben weiterhin gewährleistet.