Blu-ray Bewertung:
Film:
Bild:
Ton:
Extras:
Fazit:
Blu-ray Technische Daten:

Format / Regionalcode:
Blu-ray
Code B

Video Auflösung:
Film
---1080p VC-1
Extras
---480i MPEG-2

Bildformat:
2.35:1 (16:9)

Ton Formate:
DTS-HD Master Audio 5.1
---Deutsch
---Englisch
PCM 5.1
---Deutsch
---Englisch

Untertitel:
Deutsch

Extras:
Soundtrack-Auswahl
Musikkapitel
Versch. Featurettes
'Double Dare' Trailer

 

Regie:
Quentin Tarantino

Darsteller:
Kurt Russell
Zoe Bell
Rosario Dawson
Vanessa Ferlito
Sydney Tamiia Poitier
Tracie Thoms
Rose McGowan
Jordan Ladd
Mary Elizabeth Winstead

Genre:
Action / Thriller

 
Review von Thomas Raemy
Aufgeschaltet am: 20.8.09

Cover-Artwork und Bilder © und Eigentum von Universum Film GmbH / Senator
 
 
* 1Advd.ch liefert Portofrei ab einem Bestellwert von CHF 50.- (innerhalb der Schweiz).

Amazon.de liefert Portofrei ab einem Bestellwert von Euro 20,00 in folgende Länder: Deutschland, Schweiz, Österreich und Luxemburg.
'Death Proof -
Todsicher
'
(Blu-ray Disc)
Online kaufen* bei:
oder bei:
Blu-ray Disc Review:
Death Proof -
Todsicher
Originaltitel: Death Proof
Veröffentlichung: 15. Dezember 2008
Studio / Verleih: Universum Film GmbH / Senator
Produktionsjahr: 2007
Länge: 114 min. (Ungekürzte Int. Fassung)
Altersfreigabe: Freigegeben ab 16 Jahren
Artikel-Jump: Story | Bild | Ton | Extras | Kritik & Fazit

Zusätzlicher Hinweis zu diesem Review: Bei der hier vorliegenden Fassung von 'Death Proof - Todsicher' handelt es sich um die nachträglich veröffentlichte Internationale Fassung die rund 24 Minuten länger ist als die originale Schnittfassung des Films in der ursprünglichen 'Grindhouse'-Doublefeature Fassung. Anders als der zum Projekt dazugehörige Planet Terror blieb Tarantino's Film für den deutschsprachigen Markt (trotz einiger heftiger und sehr blutiger Szenen) von der ansonsten harten Zensur jedoch verschont.


Die Story:
Texas. Hier sind die Strassen lang und einsam. Das ideale Jagdrevier für den Serienkiller Stuntman Mike (Kurt Russell). Mit seinem Muscle Car macht sich Mike auf die Jagd nach hübschen, jungen Mädels. In einer Bar lernt er die heisse texanische DJane und ihre attraktiven Freundinnen kennen. Sie trinken, flirten und albern herum, nicht ahnend das der Tod schon lauert. Einige Zeit später geniessen drei andere Frauen ihre freie Zeit. Zoe, Kim und Abernathy arbeiten beim Film und haben für ein paar Tage drehfrei. Bei einem Highspeed-Spielchen stösst das Frauen-Trio auf Mike. Doch diese Girls durchschauen schnell, mit welchem Typen sie es zu tun haben. Sie drehen den Spiess um und gehen zum Angriff über. Ein Road-Duell auf Leben und Tod beginnt...


Das Bild:

Video Auflösung / Codierung: 1080p / VC-1
Aspect Ratio: 2.35:1 (16:9)

Schärfe:
75%
Kontrast:
80%
Detailzeichnung:
55%
3-D / HD-Effekt:
45%
Kompression:
0%


Bild-Kurzbewertung:
+ Positiv:
- Solide, aber von wechselhaften Stilmitteln stark geprägte Bildqualität.
- 2. Filmhälfte (Schwarz / Weiss & Farbe) bietet solide Schärfe / Details.
- Meist gutes, nur hin und wieder schwächelndes, Kontrastverhältnis.
- Meist gute und kräftige, teils stark übersaturierte, Farbwiedergabe.
- Vorallem Szenen der 2. Filmhälfte wirken etwas plastischer.
- Negativ:
- 1. Filmhälfte mit viele extremen ('Grindhouse'-typischen) Stilmitteln:

---
Viele Aufnahmen mit sehr starker Korn-Struktur.
---Unzählige Schmutzpartikel und Negativkratzer.
---Bildaussetzer, Bildlinien, Bildwackler und Unschärfen.
---Verschiedene Formen von Alterserscheinungen / Bildschäden.
- Die künstliche Alterung / Verschlechterung ist sehr gewöhnungsbedürftig.
- Bild dürfte allgemein (auch 2. Filmhälfte) schärfer und detaillierter wirken.
- Teils sehr starker Detailverlust in dunklen Bildbereichen / Szenen.
- Farben wirken vorallem in 1. Filmhälfte übersaturiert / unnatürlich.
- Teilweise leichte Doppelkonturen (auch in besserer 2. Hälfte) sichtbar.
- Eher flach wirkendes Bild bei dem nur wenig High-def Feeling aufkommt.

Beim Bild von 'Death Proof - Todsicher' hat man sich, wie schon beim Bild von Planet Terror, stark an den Eigenarten des B-Movie Kinos der '70er und frühen '80er Jahren orientiert und das Bild künstlich verschlechtert. Ähnlich, aber nicht ganz so schlimm wie beim bereits erwähnten anderen Film des von Quentin Tarantino & Robert Rodriguez ins Leben gerufene 'Grindhouse'-Doublefeatures, muss man auch hier mit teils massiven künstlichen Stilmitteln leben die das Bild bewusst alt aussehen lassen. Die 1. Filmhälfte ist davon stark betroffen und wirkt nicht nur sehr weich / undetailliert, sondern weist nebst einer starken Körnigkeit auch noch unzählige Negativ-Beschädigungen (wie z.B. Schmutzpartikel, Kratzer, Wackler etc.) auf.

Wie gesagt: Alles bewusste eingefügte Stilmittel - doch an einen derart ungewohnten
Look muss man sich vorallem auf Blu-ray erstmal gewöhnen!

Interessanterweise kommt aber nur die 1. Hälfte des Films derart extrem rüber. Der 2. Teil der Story, der mit einem kurzen Schwarz / Weiss-Segment eingeleitet wird, kommt visuell deutlich moderner und sauberer daher und hat dementsprechend auch etwas mehr High-def Feeling zu bieten. Man bewegt sich bei den meisten Bildwerten zwar immer noch nicht auf richtig hohem High-def Niveau, aber der Unterschied zur qualitativ miserablen 1. Hälfte ist mehr als offensichtlich. Regisseur Quentin Tarantino hat sich sicherlich ganz bewusst für diese inkonsistente Präsentation entschieden - das ändert aber nichts an der Tatsache, dass sicherlich viele Heimkino-Fans mit der hier vorliegenden Bildqualität ihre Mühe haben werden!


Der Ton:

Getestet: Deutsch DTS-HD Master Audio 5.1

Der Ton von 'Death Proof - Todsicher' kommt schon etwas überzeugender daher als das Bild - auch wenn der Soundmix des Films grösstenteils von den überlangen Dialog-Sequenzen geprägt ist die logischerweise nicht allzu viele Möglichkeiten für ein etwas aufregenderes Sound-Design bieten. Dementsprechend bleibt der Film vorallem in der ersten Hälfte etwas (zu) frontlastig und kommt erst in der kurzen Actionszene zur Filmhälfte bzw. der langen Auto-Verfolgungsjagd im letzten Drittel sprichwörtlich in Fahrt. Diese Szenen bieten ein deutlich surround-lastigeres Sound-Design bei denen es dann in akustischer Hinsicht auch recht agressiv werden kann - inklusive guter direktionaler Effekte und einer ebenso überzeugenden Basswiedergabe. Da bei Tarantino die Dialoge ohnehin einen hohen Stellenwert einnehmen, verwundert dann auch nicht, dass die Dialogwiedergabe 'Death Proof' durchgehend gut verständlich / ausbalanciert sind.

Ausserdem sind auf dieser Blu-ray folgende Tonspuren enthalten:
DTS-HD Master Audio 5.1: Englisch
PCM 5.1: Deutsch, Englisch

 
 
  Die Extras:
Bei den Extras gibt's zwar ein paar gute Einblicke in die Entstehung der Produktion, das Ganze kommt einem dann aber doch etwas zu oberflächlich bzw. marketingmässig vor - also sehr ähnlich wie die Bonusfeatures-Auswahl der Planet Terror Blu-ray. Auch hier werden zudem sämtliche videobasierten Features lediglich in Standard-Definition (480i, MPEG-2) präsentiert. Los geht's mit 'Soundtrack-Auswahl', einem Audio-only Feature bei dem drei Instrumental-Tracks aus dem Film separat zu hören sind. Verfügbar sind die folgenden drei Musik-Stücke:

--- Ennio Morricone 'Unexpected Violence'
--- Franco Micalizzi 'Italia a Mani Armata'
--- Guido & Maurizio De Angelis 'Gangster Story'

Fans des Soundtracks werden sich zudem über das Feature mit dem Titel 'Musikkapitel' freuen bei dem alle Songs aus dem Film direkt angewählt werden können.

Weiter geht's mit den Featurettes. Ein allgemein gehaltenes Making of hat die Disc nicht zu bieten, dafür gibt's verschiedene Kurz-Dokus zu sehen die sich mit einigen Aspekten der Produktion beschäftigen - wie z.B. den Autos und den Stunts die bei 'Stunts on Wheels: Die heissen Kisten' (ca. 12 min.) und 'Stunts on Wheels: Die legendären Fahrer von Death Proof' (ca. 21 min.) abgehandelt werden - und nebst vielen Cast & Crew-Kommentaren auch einige gute Set- bzw. Location-Aufnahmen enthalten.

Zudem sind noch die folgenden Featurettes verfügbar die sich mit den Figuren bzw. den Darstellern des Films beschäftigen: 'Zoë Bell' (ein Portrait der Stuntfrau die auch schon in anderen Tarantino-Filmen mitgewirkt hat, ca.
9 min.), 'Kurt Russell: Stuntman Mike' (über die Figur und den Darsteller mit weiteren Cast & Crew-Kommentaren, ca. 10 min.), 'Quentins Mädels' (ein paar Infos über die weiblichen Figuren des Films bzw. deren Darstellerinnen, ca. 21 min.) und 'Die Jungs von Death Proof' (ein ähnlich produziertes Featurettes bei dem Tarantino & Co. über die männlichen Figuren und Darsteller sprechen, ca. 8 min.).

Zusätzlich gibt's mit 'Quentins beste Cutterin: Sally Menke' (ca. 5 min.) noch ein kurzes Portrait der Cutterin die schon seit 'Reservoir Dogs' mit dem Filmemacher zusammenarbeitet, während zudem noch die ungekürzte Fassung des Songs 'Baby, It's You' (ca. 2 min.), vorgetragen von Nebendarstellerin Mary Elizabeth Winstead, verfügbar ist. Der endgültige Abschluss wird von dem Trailer des Stunts-Dokumentarfilms 'Double Dare' (u.a. mit Zoë Bell, ca. 3 min.) gemacht.
 
 
Kritik & Unser Fazit:
Mit ihrem 'Grindhouse' Double-Feature (bestehend aus 'Death Proof' und Planet Terror) hatten sich die beiden Regisseure (und Freunde) Quentin Tarantino und Robert Rodriguez einiges vorgenommen - und ein durchaus interessantes Projekt geschaffen, dass die B-Movie Kultur der '60er bis frühen '80er Jahre regelrecht zelebriert! Zumindest beim US-Publikum kam das Ganze allerdings nicht so gut an und die endgültigen Besucherzahlen fielen enttäuschend aus - so enttäuschend, das kurzerhand entschieden wurde, die beiden Filme in der restlichen Welt einzeln in die Kinos zu bringen. Schlussendlich sicherlich die beste Entscheidung von denen beide Filme profitiert haben!

Trotzdem merkt man vorallem 'Death Proof' an, dass der Film nie als komplett eigenständiges Werk konzipiert war - denn dafür ist der Film mit seiner hauchdünnen (und sich zudem wiederholenden) Story und einer Laufzeit von 114 Minuten (insgesamt ist der Film in seiner Einzelfassung knapp 24 Minuten länger als in der ursprünglichen 'Grindhouse'-Version) schlicht und einfach zu lang geraten. Quentin Tarantino mag für seine ausgedehnten Dialoge berühmt sein, aber hier geht der gute Mann - der hier zudem seinem bereits bekannten Fuss-Fetisch ungehindert fröhnt - eindeutig zu weit und langweilt den Zuschauer mit extrem langatmigen, und leider grösstenteils vollkommen inhaltslosen, Dialogpassagen.

Den typischen Tarantino-Sexismus mag man dem Regisseur noch verzeihen, aber nicht die lange Wartezeit bis der Film etwas actionlastiger wird. Schade eigentlich, denn die (zu kurz geratenen) Action-Szenen überzeugen in ihrer Machart und beinhalten ein paar wirklich atemberaubende Stunt-Sequenzen - kein Wunder also, dass Tarantino der Stuntfrau Zoë Bell (die schon in den beiden Kill Bill-Filmen dabei war) eine grössere Rolle einräumte die ihr für einmal die Möglichkeit gibt, etwas mehr von sich zu zeigen. Nebst vielen schönen Gesichtern und tiefen Ausschnitten (und nackten Füssen) macht Kurt Russell als psychopatischer Ex-Stuntman eine gute Figur - und erinnert dabei an seine Arbeiten mit Regisseur John Carpenter.

Quentin Tarantino und die meisten seiner Filme mögen Kult-Charakter haben - aber 'Death Proof' gehört nicht dazu. Eindeutig sein schwächster Film in einer bisher ausnahmslosen Regie-Karriere!

Wenn es um die Qualität des Films auf Blu-ray geht, dann hat 'Death Proof' zumindest bildmässig nicht die besten Karten - was hier allerdings nicht an einem Transferfehler liegt, sondern ganz einfach an den vielen visuellen Stilmitteln die zum Einsatz kamen, um den Film (insbesonders die erste Hälfte) alt und verschlissen erscheinen zu lassen. Dementsprechend muss man hier mit einer Präsentation leben, die alles andere als perfekt rüberkommt und kaum High-def Feeling beinhaltet. Immerhin kommt der Film
beim Ton deutlich besser rüber, während die Disc zudem eine relativ solide Auswahl an (etwas oberflächlichen) Bonusfeatures enthält.

Harcore-Tarantino-Fans kommen um 'Death Proof' kaum herum - alle anderen sollten sich den Kauf allerdings nicht nur wegen der Mängel beim Bild, sondern auch wegen der inhaltlichen Schwächen gut überlegen.
Top | Reviews-Index | Home
Blu-ray Disc Bewertung:
Film:
Bild:
Ton:
Extras:
Gesamt-Fazit:
 
Blu-ray Screenshots:
Preview-Screenshots zur vergrösserten Ansicht anklicken.

Hinweis: Screenshots wurden als Full-HD Quelle (1920x1080 Pixel) gespeichert und sind lediglich zur besseren Internet-Darstellung auf 1280x720 Pixel verkleinert worden (inklusive einer leichten JPEG-Kompression). Es wurden keine Veränderungen an Schärfe, Kontrast oder an den Farben vorgenommen.
   
 
'Death Proof -
Todsicher
'
(Blu-ray Disc)
Online kaufen* bei:
oder bei:
* 1Advd.ch liefert Portofrei ab einem Bestellwert von CHF 50.- (innerhalb der Schweiz).

Amazon.de liefert Portofrei ab einem Bestellwert von Euro 20,00 in folgende Länder: Deutschland, Schweiz, Österreich und Luxemburg.