Blu-ray Bewertung:
Film:
Bild:
Ton:
Extras:
Fazit:
Blu-ray Technische Daten:

Format / Regionalcode:
Blu-ray
Code A, B & C

Video Auflösung:
Film
---1080p VC-1
Extras
---576p MPEG-2
---1080p VC-1

Bildformat:
1.78:1 (16:9)

Ton Formate:
DTS-HD 5.1
---Deutsch
---Englisch

Untertitel:
Deutsch

Extras:
Audiokommentar
Making of
Deleted & Ext. Scenes
Versch. Trailer

Regie:
Uwe Boll

Darsteller:
Natassia Malthe
Zack Ward
Michael Paré
Chris Coppola
Chris Spencer
Jodelle Ferland

Genre:
Fantasy / Horror

 
Review von Thomas Raemy
Aufgeschaltet am: 12.8.08

Cover-Artwork und Bilder © und Eigentum von Splendid Film GmbH
 
 
* 1Advd.ch liefert Portofrei ab einem Bestellwert von CHF 50.- (innerhalb der Schweiz).

Amazon.de liefert Portofrei ab einem Bestellwert von Euro 20,00 in folgende Länder: Deutschland, Schweiz, Österreich und Luxemburg.
'BloodRayne 2 -
Deliverance
'

(Blu-ray Disc)
Online kaufen* bei:
oder bei:
Blu-ray Disc Review:
BloodRayne 2 - Deliverance
Originaltitel: BloodRayne 2 - Deliverance
Veröffentlichung: 25. Juli 2008
Studio / Verleih: Splendid Film
Produktionsjahr: 2007
Länge: 99 min.
Altersfreigabe: Keine Jugendfreigabe
Artikel-Jump: Story | Bild | Ton | Extras | Kritik & Fazit


Siehe auch unser Blu-ray Review von:
BloodRayne (Teil 1)

Die Story:
Halb Mensch, halb Vampir ist die Daywalkerin Rayne (Natassia Malthe) auf der Mission, die Tyrannei der Untoten zu beenden. Aus Transsylvanien verschlägt es die sexy Schlächterin in den Wilden Westen. Ober-Vampir Billy the Kid (Zack Ward) lässt sich in Deliverance nieder, um nach Fertigstellung der Eisenbahn von dort aus das ganze Land mit Vampiren zu bevölkern. Doch er hat nicht mit der Gegenwehr von Sheriff Pat Garret (Michael Paré) gerechnet und schon gar nicht mit der Daywalkerin. Ein blutiger Kampf entfacht, doch es darf nur einen Sieger geben...

Das Bild:

Video Auflösung / Codierung: 1080p / VC-1
Aspect Ratio: 1.78:1 (16:9)

Schärfe:
45%
Kontrast:
60%
Detailzeichnung:
35%
3-D / HD-Effekt:
35%
Kompression:
0%


Bild-Kurzbewertung:
+ Positiv:
- Einige (wenige) Nahaufnahmen bieten einen guten Schärfewert.
- Hauttöne erscheinen in einigen Aufnahmen ziemlich natürlich.
- Keine sichtbaren Kompressionsartefakte.
- Negativ:
- Grundsätzlich sehr weiches / unscharfes und detailarmes Bild.
- Praktisch durchgehend sehr körnig und teils extrem verrauscht.
- Sehr dunkles Bild mit monotoner und unnatürlicher Farbpalette.
- Teils sehr wackelige Aufnahmen inklusive einiger Schmutzpartikel.
- Allgemein sehr flaches Bild mit nur gelegentlicher Tiefenwirkung.
- Kaum High-def Feeling und stilistisch komplett anders als 1. Teil.

Der 1. Teil von 'BloodRayne' war visuell wirklich nett anzusehen und konnte einige sehr gelungene Aufnahmen bieten die auf Blu-ray sehr gut zur Geltung kommen. Ganz anders die Fortsetzung die aus Budget- und Zeitgründen nur auf Super 16mm gedreht worden ist. Diese kommt visuell in einem ganz anderen Stil daher und schaut von der ersten bis zur letzten Filmsekunde sehr billig aus.

Das durchgehend extrem dunkle und farblich monotone Bild hat einzig ein paar einigermassen gelungene Close-up's zu bieten, ansonsten kommt hier nur wenig Freude auf. Vorallem Filmkorn-Hasser sollten diesen Streifen wie die Pest meiden, denn selten haben wir einen dermassen körnigen und geradezu verrauschten Film gesehen. Filmkorn ist nur in den seltensten Fällen ein wirklicher Kritikpunkt, hier verschluckt das Korn allerdings sämtliche Details - was z.B. dieser Screenshot eindrucksvoll beweist.

Auch sonst enttäuscht 'BloodRayne 2 - Deliverance'. Das Bild ist praktisch durchgehend weich, teilweise komplett unscharf und das unausgewogene Kontrastverhältnis sorgt für ein sehr flaches und High-def unwürdiges Bild. Eine Verbesserung zur Standard DVD-Fassung wird sicherlich vorhanden sein, wir schätzen diese allerdings als sehr gering ein.


Der Ton:
Getestet: Deutsch DTS-HD 5.1 (Core-Track)

Zum Glück ist der Ton von 'BloodRayne 2- Deliverance' nicht so ein Reinfall wie das Bild. Akustische Überraschungen gibt's hier zwar keine, aber alles in allem kann die akustische Umsetzung des Vampir-Streifens doch ein paar Treffer landen. Schüsse kommen mit einer guten Portion Tiefenbass daher, Dialoge (so dumm sie auch sein mögen) sind durchgehend gut verständlich und die Surroundaktivitiät bieten eine gute Atmosphäre - auch wenn diese von der sich immer wiederholenden Filmmusik geprägt ist die an eine billige Vergnügungspark-Stuntshow erinnert. Aus den Socken wird's hier niemanden hauen, aber wie gesagt: Immerhin ist der Ton besser als das Bild!

Ausserdem sind auf dieser Blu-ray folgende Tonspuren enthalten:
DTS-HD 5.1: Englisch
 
 
  Die Extras:
Bei den Extras von 'BloodRayne 2 - Deliverance' wird der Anfang von einem ausführlichen Audiokommentar von Regisseur Uwe Boll gemacht - und dies, wie schon bei der Schwerter des Königs - Dungeon Siege und der BloodRayne 1 Blu-ray, gleich in zweifacher Ausführung. Der Audiokommentar (der über das Sprachen-Menü und nicht über die Extras anwählbar ist) gibt's nämlich als englische und deutsche Sprachfassung.

Weiter geht's mit den videobasierten Extras die hier alle in Standard-Definition (576p, MPEG-2) vorliegen. Los geht's mit einem 'Making of' (ca. 14 min.) das nebst wenigen Set-Aufnahmen hauptsächlich aus Interviews mit Regisseur Uwe Boll und seinen Cast & Crew-Mitgliedern besteht. Ausserdem gibt's noch eine Reihe von kaum sehenswerten 'Deleted & Extended Scenes' (ca. 17 min.) zu sehen - inklusive einigen Versprechern und weiteren Outtakes. Kein direkter Zusammenhang ist bei den beiden ebenfalls anwählbaren 'Musikvideos' (ca. 9 min.) der Bands Nightwish und Dimmu Borgir erkennbar - doch allem Anschein nach wurden diese von Uwe Boll inszeniert.

Zum Abschluss gibt's das 'Uwe Boll Trailer Special' bei dem es nebst High-def Trailern von Schwerter des Königs - Dungeon Siege und 'Postal' auch noch die Trailer von 'Seed', BloodRayne 1 und 'BloodRayne 2 - Deliverance' zu sehen gibt (alle in Standard-Definition). Als weiteres Schmankerl für Boll-Fans gibt's ausserdem eine 3-teilige Vorschau auf 'Far Cry', Boll's nächstem Film. Splendid Film macht zudem mit insgesamt acht Trailern aus dem eigenen Programm noch etwas Eigenwerbung (alle in Standard-Definition).
 
 

Kritik & Unser Fazit:
"Das Leben ist wie ein Penis: Wenn es hart ist, wirst du gefickt. Wenn es lasch ist, kriegt man keinen Stich."

...der letzte gesprochene Satz in 'BloodRayne 2 - Deliverance' - und gleichzeitig das beste Beispiel, auf welchem Niveau man sich hier bewegt. Regisseur Uwe Boll schlägt hier wieder mal gnadenlos zu und präsentiert mit der Fortsetzung seines Films aus dem Jahr 2005 einen B-Movie der untersten Schublade. Rayne verschlägt es vom Mittelalter in den Wilden Westen um Obervampir Billy the Kid zu bekämpfen. Nette Idee, miese Umsetzung - so mies, dass der erste Teil fast wie ein Meisterwerk wirkt.

Beim Vorgänger war das Produktionsniveau immerhin auf einem sehr ansehnlichen Niveau. Kristanna Loken machte als Rayne eine gute Figur und die Sets und die Action boten immerhin etwas Unterhaltungspotential. Beim zweiten Teil ist nur noch der Trashfaktor auf einem hohen Niveau. Hier kommt alles billig rüber: Die Darsteller (allen voran Kristanna Loken-Ersatz Natassia Malthe), die Dialoge, die kaum vorhandene Action oder Story und erst recht das langweilige und trostlose Produktionsdesign. Darsteller Zack Ward spielt den Oberbösewicht immerhin enthusiastischer als es der stoische Ben Kingsley im ersten Teil war.

'BloodRayne 2 - Deliverance' ist eine Fortsetzung die niemand gebraucht hat - und trotzdem gemacht wurde. Auch die widrigen (im Audiokommentar angesprochenen) Produktionsumstände sind keine Entschuldigung für die unterirdische Qualität des verunglückten Projekts das sich zudem viel zu ernst nimmt - und dabei ungewollt lächerlich rüberkommt. So lächerlich, dass man dem Film fast schon wieder ein gewisses Unterhaltungspotential zuschreiben muss. Auf ihre Kosten kommen hier aber wirklich nur die härtesten Uwe Boll-Fans.

Auch bei der technischen Umsetzung auf Blu-ray Disc haperts - und zwar gewaltig, vorallem was das Bild angeht. Die Low-Budget Herkunft des Films lässt sich vorallem am extrem körnigen, verrauschten und detailarmen Bild erkennen. Von einem Transferfehler kann hier also keine Rede sein, der mit Super 16mm gedrehte Streifen sieht einfach schlecht aus und lässt kein High-def Feeling aufkommen. Ein bisschen

besser kommt immerhin der Ton rüber, während Uwe Boll-Fans vorallem bei den Extras auf ihre Kosten kommen.

Wirklich zu empfehlen ist diese Blu-ray Disc allerdings nicht. Eine deutlich erkennbare Verbesserung zur ebenfalls erhältlichen Standard DVD-Ausgabe ist hier mit Sicherheit nur minimal.
Top | Reviews-Index | Home
Blu-ray Disc Bewertung:
Film:
Bild:
Ton:
Extras:
Gesamt-Fazit:
 
Blu-ray Screenshots:
Preview-Screenshots zur vergrösserten Ansicht anklicken.

Hinweis: Screenshots wurden als Full-HD Quelle (1920x1080 Pixel) gespeichert und sind lediglich zur besseren Internet-Darstellung auf 1280x720 Pixel verkleinert worden (inklusive einer leichten JPEG-Kompression). Es wurden keine Veränderungen an Schärfe, Kontrast oder an den Farben vorgenommen.
   
 
'BloodRayne 2 -
Deliverance
'

(Blu-ray Disc)
Online kaufen* bei:
oder bei:
* 1Advd.ch liefert Portofrei ab einem Bestellwert von CHF 50.- (innerhalb der Schweiz).

Amazon.de liefert Portofrei ab einem Bestellwert von Euro 20,00 in folgende Länder: Deutschland, Schweiz, Österreich und Luxemburg.