Blu-ray Bewertung:
Film:
Bild:
Ton:
Extras:
Fazit:
Blu-ray Technische Daten:

Format / Regionalcode:
Blu-ray
Code A, B & C

Video Auflösung:
Film
---1080p VC-1
Extras
---1080i/p VC-1
---480i MPEG-2

Bildformat:
1.85:1 (16:9)

Ton Formate:
DTS 5.1
---Deutsch
---Italienisch
---Spanisch
DTS-HD Master Audio 5.1
---Englisch

Untertitel:
Deutsch
Englisch
Italienisch
Spanisch

Extras:
Audiokommentar
U-Control (PiP)
Unveröffentlichte Szenen
Versch. Featurettes
Originaler Kurzfilm
Meine Szenen

Plus: Schön gestaltete Schuber-Verpackung mit Lenticular 3-D Bild (mit ablösbarem FSK-Logo-Sticker) und 120-seitigem Hardcover-Buch mit vielen Skizzen und Fotos.

 

Regie:
Shane Acker

Besetzung (Original):
Elijah Wood
Christopher Plummer
Martin Landau
John C. Reilly
Crispin Glover
Jennifer Connelly
Fred Tatasciore

Genre:
Zeichentrick / Computer-Animation

 
Review von Thomas Raemy
Aufgeschaltet am: 2.8.10

Cover-Artwork und Bilder © und Eigentum von Kinowelt Home Entertainment GmbH
 
 
* Hat dir dieses Review gefallen? Wir hoffen es war hilfreich bei deiner Kauf-Entscheidung. Mit einer Bestellung über unsere Online-Partner kann unsere Arbeit hier auf blurayreviews.ch direkt unterstützt werden und aktuelle Reviews bleiben weiterhin gewährleistet.
'#9 - Special Edition'
(Blu-ray Disc)
Online kaufen* bei:
oder bei:
Blu-ray Disc Review:
#9 - Special Edition
Originaltitel: 9
Veröffentlichung: 22. Juli 2010
Studio / Verleih: Universal Pictures
Produktionsjahr: 2009
Länge: 79 min.
Altersfreigabe: Freigegeben ab 12 Jahren
Artikel-Jump: Story | Bild | Ton | Extras | Kritik & Fazit

Zusätzlicher Hinweis zu diesem Review: Bei der in diesem Review vorgestellten Fassung von '#9' handelt es sich um die Special Edition im schön gestalteten 3-D Lenticular Schuber (mit ablösbarem FSK-Logo-Sticker) mit 120-seitigem Hardcover-Buch. Eine qualitativ und inhaltlich identische Reguläre Edition (ohne Schuber / Buch) ist u.a. bei Amazon.de oder 1Advd.ch erhältlich.


Die Story:
Ein Krieg zwischen Mensch und Maschine hat die Welt in eine apokalyptische Trümmerwüste verwandelt. Die einzigen Überlebenden sind neun kleine Stoffpuppen, auf die ein Heer von mechanischen Bestien gnadenlos Jagd macht. Als Nummer 9 nach den Gründen für die Angriffe sucht, stösst er auf das Geheimnis seiner eigenen Existenz: Ein Wissenschaftler hatte die Puppen in den letzten Tagen der Menschheit erschaffen und auf eine Mission geschickt. Sie sollen die Herrschaft der Maschinen beenden und dem Leben auf der Erde eine neue Chance erkämpfen...


Das Bild:

Video Auflösung / Codierung: 1080p / VC-1
Aspect Ratio: 1.85:1 (16:9)

Schärfe:
95%
Kontrast:
90%
Detailzeichnung:
90%
3-D / HD-Effekt:
95%
Kompression:
5%


Bild-Kurzbewertung:
+ Positiv:
- Sehr gute CGI-Animations-Bildqualität mit nur wenigen Schwächen.
- Durchgehend gute Schärfe- und ebenso gelungene Detailzeichnung.
- Allgemein ausgewogener Kontrast mit (meist) sattem Schwarzwert.
- Gute und natürliche Wiedergabe der düsteren / monotonen Farben.
- Bild bietet durchgehend eine sehr gute Plastizität / Tiefenwirkung.
- Negativ:
- Schwarzwert dürfte in vereinzelten Szenen noch etwas satter wirken.
- Teils minimalste Banding- bzw. Kompressionsartefakte erkennbar.

Mit '#9' präsentiert Universal Pictures einen animationstechnisch gelungenen Film der auf Blu-ray dank seines einzigartigen und düsteren / post-apokalyptischen Designs eine besonders spezielle Figur macht - und auch qualitativ überaus gut daherkommt und durchgehend auf sehr hohem High-def Niveau angesiedelt ist. Zur absoluten Referenz, wie man es z.B. von den makellosen Pixar-Produktionen wie Oben oder Dreamworks-Filmen wie Kung Fu Panda gewöhnt ist, reicht es hier zwar knapp nicht, aber enttäuscht dürfte deswegen niemand sein. Vor allem die Schärfe- und Detailzeichnung macht hier einen sehr guten Eindruck und sorgt, trotz einer (absolut) minimalen Weichzeichnung, die bei dieser Produktion ganz offensichtlich ein bewusstes Stilmittel und kein transferbedingter Fehler ist, für gute Werte.

Der Kontrast kommt dabei grösstenteils recht ausgewogen daher und weist einen (zumindest grösstenteils) satten Schwarzwert auf - der zusammen mit der bewusst etwas düster gehaltenen und leicht monotonen Farb-Wiedergabe für ein plastisch bzw. vielfach ziemlich dreidimensional wirkendes Bild sorgt. Die Referenzmarke verpasst '#9' einzig wegen des hin und wieder minimal zu hell wirkenden Schwarzwerts (der das Bild ein bisschen flacher als eigentlich möglich wirken lässt) und den ebenfalls minimalen Banding-Kompressions-Artefakten die in grösseren Farbverläufen (wie z.B. den Wolken beim Aufstieg zum Glockenturm) zu sehen sind. Ansonsten gibt's am Bild von '#9', das praktisch durchgehend sehr viel High-def Feeling aufweist, nichts auszusetzen. Zur perfekten 5-Sterne-Wertung hat es hier jedenfalls nur ganz knapp nicht gereicht!

Der Ton:
Getestet: Deutsch DTS 5.1

Auch tonmässig macht das von Tim Burton co-produzierte Animations-Adventure auf Blu-ray eine ausgesprochen gute Figur und überzeugt mit einem sehr surroundlastigen Mix. Vor allem haben hier die etwas actionlastigeren Sequenzen die Nase vorne und begeistern nicht nur mit einer sehr guten Direktionalität und Räumlichkeit, sondern auch mit einer gehörigen Portion Bass - hier bekommt der Subwoofer mehr als einmal so richtig was zu tun! Unter der erstaunlich aggressiven Abmischung hat die Feindetail-Wiedergabe aber nicht im geringsten zu leiden, und dementsprechend bleiben subtilere akustische Effekte nicht nur in den ruhigeren (aber genauso atmosphärischen), sondern auch den lauteren Szenen bestens hörbar. Für zusätzliche Stimmung sorgt hier die gelungene (von Danny Elfman mitgeschriebene) Filmmusik die ebenfalls vielfach auf den hinteren Surround-Lautsprechern wiedergegeben wird. Dank einer guten Balance muss man sich bei '#9' zudem keine Sorgen um die Dialog-Verständlichkeit machen.

Ausserdem sind auf dieser Blu-ray folgende Tonspuren enthalten:
DTS-HD Master Audio 5.1: Englisch
DTS 5.1: Italienisch, Spanisch
 
 
  Die Extras:
Wenn es um die Extras von '#9' geht, dann ist bei der hier vorliegenden Special Edition als erstes die gelungene
Verpackung zu erwähnen die aus einem coolen Schuber mit 3-D Lenticular-Bild (lobenswerterweise mit ablösbarem FSK-Logo-Sticker) und einem zusätzlichen 120-seitigem (!) Hardcover-Bilderbuch besteht (wie der Schuber im Querformat). Das hochwertige Buch ist zwar nur in englischer Sprache, aber da der Schwerpunkt ohnehin auf den vielen Illustrationen, Skizzen und Produktions-Gemälden (plus Szenen-Fotos) liegt, ist die nicht vorhandene deutsche Übersetzung nicht weiter tragisch. In jedem Fall ist das Buch sehr gelungenen und die Lenticular-Verpackung (deren 3-D Effekt sehr cool ist!) wird sich in jedem Regal überaus gut machen!

Nun zu den Extras die sich auf der Disc befinden und identisch mit dem Disc-Inhalt der ebenfalls erhältlichen regulären Edition des Films sind. Der Anfang wird vom von verschiedenen Universal-Titeln bekannten 'U-Control'-Feature gemacht bei dem während des gesamten Films ein Bild-in-Bild Kommentar einblendbar ist. Dieser bietet mittels verschiedenen Cast & Crew-Interviews, Hinter-den-Kulissen Videos und verschiedenen Storyboard- und Animatic-Vergleichen einen besonders guten und interessanten Einblick in die Entstehung des aufwändigen Animationsfilms. Ebenfalls während des Films ist zudem ein herkömmlicher Audiokommentar verfügbar bei dem nebst Autor & Regisseur Shane Acker auch der Animations-Regisseur Joe Ksander, der Head of Story-Verantwortliche Ryan O'Loughlin und der Cutter Nick Kenway zu hören sind.

Bei den weiteren Features geht's mit fünf 'Unveröffentlichten Szenen' (ca. 7 min.) weiter. Die in SD-Qualität vorliegenden unfertigen Szenen sind zwar nicht allzu wichtig für den fertigen Film, aber das ein oder andere interessante Detail wird hier behandelt.

Bei 'Spielfilm und Kurzfilm' (ca. 16 min.) geht Regisseur Shane Acker und weitere Beteiligte des Projekts (u.a. Co-Produzent Tim Burton) auf die Entwicklung des Films ein und zeigt wie aus seinem ursprünglichen (Oscar-nominierten!) Studenten-Kurzfilm ein abendfüllender Animationsfilm wurde. Trotz der relativ kurzen Laufzeit werden einem hier einige interessante, und glücklicherweise nicht allzu promomässige, Einblicke gewährt. 'Auf Tour mit Shane Acker' (ca. 6 min.) ist eine interessante Studio-Tour bei der der Regisseur die wichtigsten Aspekte der Produktion aufzeigt, während 'Der Look von 9' (ca. 13 min.) etwas detaillierter auf das spezielle und sehr eigenwillige Design des Films eingeht. Zudem wird einem bei 'Auftritt' (ca. 5 min.) der eigentliche Animations-Prozess von den Animatoren des Projekts etwas genauer erklärt. Alle Making of-Featurettes dieser Disc werden hochauflösend (1080i, VC-1) präsentiert.

Nebst dem originalen '9 - Kurzfilm' (ca. 11 min.), wiederum in Standard-Definition (480i, MPEG-2) vorliegend und mit einem optionalen Kommentar der Filmemacher verfügbar, ist noch das von vielen Universal-Titeln bekannte 'Meine Szenen'-Feature anwählbar.
 
 
Kritik & Unser Fazit:
Shane Acker's '#9', zumindest im Herkunftsland Amerika lediglich als '9' bekannt, mag vielleicht ein CGI-Animationsfilm sein, doch wer Heiterkeit oder Massentauglichkeit à la Disney, Pixar, Dreamworks & Co. erwartet, der dürfte beim düsteren, vielfach regelrecht bizarren und post-apokalyptischen Film eine Überraschung der etwas anderen Art erleben. Mit einem Kinderfilm hat man es hier trotz des irgendwie putzigen Designs der Hauptfiguren, neun einzigartigen Stoffpuppen, nämlich nicht zu tun - im Gegenteil: '#9' versucht erst gar nicht, sich auf ein bestimmtes Zielpublikum reduzieren zu lassen, sondern geht ziemlich kompromisslos zur Sache - zumindest grösstenteils, denn nur in ein paar vereinzelten Momenten glitzert die etwas zu homogene Hollywood-Welt durch und man hat ein bisschen das Gefühl, als ob man dann - wie z.B. beim etwas braven Filmende - doch einen Gang zurückgeschaltet hätte.

Ansonsten geht man beim mit 79 Minuten Laufzeit recht kompakten Animations-Abenteuer mit viel Tempo zur Sache und begeistert vielleicht weniger mit der eigentlichen (eher simplen) Story, sondern vielmehr mit dem faszinierenden Design. '#9' bietet nämlich einen Look, wie man ihn in einem von Hollywood produzierten Film nur höchst selten zu sehen bekommt. Dabei überrascht es dann allerdings nicht im geringsten, dass ausgerechnet der Fachmann für's düstere und alternative Hollywood-Kino, Tim Burton höchstpersönlich, hier als Co-Produzent fungierte und den ursprünglich 11-minütigen (Oscar-nominierten!) Kurzfilm von Autor / Regisseur Shane Acker für die grosse Leinwand fit machte. Die prominente Unterstützung dürfte dann auch einer der Hauptgründe sein, wieso der bizarre und mysteriöse, und eigentlich Hollywood-untaugliche Stil des Films so konsequent durchgezogen werden konnte.

Wer jedenfalls eine Vorliebe für's düstere und apokalyptische hat, der wird von der ideenreichen Welt der neun Stoffpuppen sicherlich begeistert sein - und auch problemlos über die wenigen Schwächen, wie das nicht ganz so ausgefeilte Drehbuch und die etwas klischeebehaftete Charakterisierung der Figuren, hinwegsehen. Als Ausgleich dazu gibt's nämlich eine stimmige und dichte Atmosphäre die vielleicht nicht sofort durchschaubar ist, aber dafür umso packender ist - und dabei besonders vom eigenwilligen Look des Films, der rein animationstechnisch auf überaus hohem Niveau angesiedelt ist und nicht weit vom Perfektionismus von Pixar & Co. entfernt ist, profitiert. Alles in allem ist '#9' sehr willkommene Abwechslung in einem Genre, dass immer mehr von kindgerechten Produktionen überschwemmt wird und dabei vergisst, dass auch erwachsene Fans von gut gemachten Animationsfilmen existieren!

Zudem schön zu sehen, dass '#9' auch in technischer Hinsicht überzeugt und vielleicht keine absoluten Referenzwerte zu bieten hat, aber grösstenteils sehr nahe dran ist. Dementsprechend darf man sich hier über eine nahezu makellose Bildqualität freuen die einzig ein kleines bisschen an einer stilmittelbedingten Weichzeichnung, nicht immer ganz optimalen Schwarzwerte und einer minimal unsauber arbeitenden Kompression leidet, während der Ton praktisch durchgehend sehr stimmig und räumlich, und vor allem in den Actionszenen besonders druckvoll rüberkommt. Abgerundet wird der gute Gesamteindruck von einer Auswahl interessanter Bonus-Features die einige gute Einblicke in die Entstehung des aussergewöhnlichen Animations-Projekts liefern - wobei die hier vorliegende Special Edition zusätzlich mit
einem sehr schön gestalteten 120-seitigem Hardcover-Buch und einer coolen Lenticular-Schuber-Verpackung begeistern kann.

Für Kinder mag Shane Acker's '#9' vielleicht ungeeignet sein, aber dafür kommen bei diesem visuell grandios in Szene gesetzten Animations-Film die erwachsenen Genre-Fans umso mehr auf ihre Kosten - Empfehlenswert!
Top | Reviews-Index | Home
Blu-ray Disc Bewertung:
Film:
Bild:
Ton:
Extras:
Gesamt-Fazit:
 
Blu-ray Screenshots:
Preview-Screenshots zur vergrösserten Ansicht anklicken.

Hinweis: Screenshots wurden als Full-HD Quelle (1920x1080 Pixel) gespeichert und sind lediglich zur besseren Internet-Darstellung auf 1280x720 Pixel verkleinert worden (inklusive einer leichten JPEG-Kompression). Es wurden keine Veränderungen an Schärfe, Kontrast oder an den Farben vorgenommen.
   
 
'#9 - Special Edition'
(Blu-ray Disc)
Online kaufen* bei:
oder bei:
* Hat dir dieses Review gefallen? Wir hoffen es war hilfreich bei deiner Kauf-Entscheidung. Mit einer Bestellung über unsere Online-Partner kann unsere Arbeit hier auf blurayreviews.ch direkt unterstützt werden und aktuelle Reviews bleiben weiterhin gewährleistet.